Ortschroniken

Die Erstellung einer Häuserchronik für einen Ort oder eine Gemeinde ist ein besonderer Beitrag zur Ortsgeschichte, zur Besitzgeschichte und zur Familienforschung.
Ilmmünster, ca. 1935

Ansicht der Freisinger Straße in Ilmmünster

ca. 1935
Hauptplatzes von Pfaffenhofen mit Rathaus

Ansicht des Hauptplatzes von Pfaffenhofen mit Rathaus

vor 1900

Die Erstellung einer Häuserchronik für einen Ort oder eine Gemeinde ist ein besonderer Beitrag zur Ortsgeschichte, zur Besitzgeschichte und zur Familienforschung. Durch die Erforschung der Entstehung oder ersten urkundlichen Erwähnung eines Ortes, der Kirchen- und Schulgeschichte sowie der Bildung der Vereine ergibt sich ein vielschichtiges Bild.

Darüber hinaus gibt die Erarbeitung der Besitzfolge der alten Anwesen über mehrere Jahrhunderte mit Nennung der Hausnamen, Angaben zu Herkunftsorten und Berufen der Bewohner sowie zu steuerlichen Abgaben und früheren Rechtsverhältnissen einen Einblick in die Lebensverhältnisse der Bevölkerung selbst. Hier kommen die einfachen Leute zur Sprache. Familiengröße, Lebenserwartung, Krankheit aber auch die Lebensverhältnisse auf dem Hof können hier nachgezeichnet werden.